30. August 2021
Vogtland

Mutterkuhherde vor der Haustür

Für die Bewohner vom Buchberg in Bernsgrün findet seit Tagen Biologieunterricht hautnah statt. Denn auf der angrenzenden Weide der Agrarprodukte Bernsgrün-Hohndorf eG ist eine Mutterkuhherde inklusive stattlichen Bullen zu sehen. Bei dieser natürlichen Haltungsform bleiben die Kälber nach der Geburt bei den Müttern. Die Mutterkühe werden also nicht zur Milchproduktion gehalten, sondern zum Kälber aufziehen. Dabei ist das Leben in so einem Familienverband spannend und abwechslungsreich. So können die Tiere beim Fressen und Saufen, Entspannen und Herumtollen beobachtet werden. Besonders das Saufen der Jungtiere an der „hauseigenen Milchbar“, dem Euter der Kühe, ist schön anzusehen. Ansonsten sind die Kälber eher scheu und halten Abstand. Dabei ist auch eine sichere Einzäunung der Herde durch einen Elektrozaun garantiert.

Text/Foto: Gabriele Wetzel

Auch interessant