17. Januar 2022
Vogtland

Ringen: Greiz im Viertelfinale gegen Burghausen

Der RSV empfängt im Kampf um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft den Titelaspiranten

Die Greizer Bundesligamannschaft nach dem Sieg in der Vorrunde gegen Hösbach. (Foto: G. Zeuner)

Update 19.1.2022:

Hin und Rückkampf werden am 22. Januar in Burghausen ausgetragen: Hier klicken!

Im Viertelfinale um die Deutsche Ringer-Mannschaftsmeisterschaft empfängt der RSV Rotation Greiz den Titelfavoriten SV Wacker Burghausen. 

Die Oberbayern setzten sich im Viertelfinale erwartungsgemäß gegen den SV Alemannia Nackenheim durch. Den Hinkampf bei den Rheinhessen gewann Burghausen mit 18:9, der Rückkampf wurde mit 40:0 gewertet, da die Gäste aus dem Landkreis Mainz-Bingen zwei Gewichtsklassen nicht besetzen konnten. Von den acht ausgetragenen Freundschaftskämpfen gewannen die Bayern sieben – sechs davon kurzrundig. Der Rückkampf in der Burghauser Sportparkhalle fand übrigens vor Publikum statt –  die Halle durfte mit 25 Prozent der maximal zulässigen Zuschauerkapazität besetzt werden.

Der RSV war bekanntlich kampflos ins Viertelfinale eingezogen, weil der Gegner ASV Urloffen keine Mannschaft zu den Achtelfinalkämpfen stellen konnte.

Der Viertelfinal-Hinkampf zwischen Greiz und Burghausen findet am Samstag, 22. Januar, in Greiz statt, der Rückkampf steigt eine Woche später in Burghausen.

 

Auch interessant