28. April 2018
Weimar

Legefelder Putzteufel am Werk

Frühjahrsputz

Auch 2018 gab es für Legefeld wieder eine Aktion hinsichtlich des alljährlichen Frühjahrsputzes. Dazu aufgerufen, hatte der Legefeld aktiv e. V. und der Ortsteilrat. Auch wenn Enttäuschung darüber herrscht, dass bei rund 2000 Einwohnern im Ort diesem nur 26 Erwachsene und ein paar Kinder Folge leisteten, war es eine tolle Sache!!! Es wurde u. a. im Vereinshaus ein wenig klar Schiff im Heizungsraum im Keller gemacht und ein paar Fenster geputzt, aber auch zum Teil im Ort leider vorhandene Graffiti wieder entfernt. Nicht zuletzt wurden besonders stark verschmutzte Straßen, wie z. B. am Friedhof gefegt oder Beete von Unkraut entfernt, Gassen gereinigt und altes Laub, welches von uneinsichtigen Nachbarn liegen blieb, entsorgt. Uneinsichtigkeit gab es auch von Pkw Besitzern, welche die Parkverbotsschilder, die eigens für das Putzen mal an der Straße am Friedhof für bestimmte Zeit aufgestellt wurden, einfach ignoriert worden sind, sodass man erst die Polizei noch um Mithilfe bitten musste.

Geholfen haben ebenso Jugendliche, die auch ihren Club ordentlich aufräumten, aber auch Unternehmen aus dem Ort, die mit Technik bzw. Fahrzeugen ihre Unterstützung gaben. So stellte das Landgut Weimar e. G. kostenfrei einen Transporter zur Verfügung, sodass Florian Börner von der Freiwilligen Feuerwehr damit Transportarbeiten erledigen konnte, oder die Firma Baumaschinen Schwarz, gab einen noch ganz neuen Radlader zur Benutzung für den Frühjahrsputz ebenfalls frei. Bedienen konnten dieses Fahrzeug mit ihren Erfahrungen Denny Unverricht und Matthias Schmidt, die auch beide Mitglied im Legefeld aktiv e. V. sind. Das hatte den Vorteil, dass somit auch die „Gemeindegarage“ einmal tüchtig aufgeräumt werden konnte, in der sich noch viel Unrat von Vornutzern befand. Leider konnten Gräben am Hengstbach nur ein ganz klein wenig von Unrat befreit werden, da hierzu, wie Eingangs schon erwähnt einfach zu wenige Helfer zur Verfügung standen. Mit mehr Helfern, hätte man einfach auch noch mehr aufräumen und säubern können. Meckern kann jeder, aber auch mal freiwillig mit anpacken?

Bereits unterstützend für den Legefeld aktiv e. V. vor der Frühjahrsputzaktion wurde Beate Grenzner tätig. Sie sorgt immer dafür, dass das vorher von der Stadtgärtnerei herbeigeschaffte Pflanzmaterial rechtzeitig seinen richtigen Platz findet und bestimmte Pflanzschalen im Ort damit gefüllt und aufgestellt werden. Selbst historische Gräber auf dem Legefelder Friedhof wurden dabei dieses Mal nicht ausgelassen. Eigentlich müssten alle Namen aufgezählt werden, von Denjenigen, die ihre Bereitschaft zum Mitmachen gaben, aber es sollten hier, o. G., auch nur mal stellvertretend für alle, ein paar aufgezählt sein. Doch der Dank, gilt selbstverständlich allen Teilnehmern!!! Dieser kam als Belohnung nach ca. 2-stündiger, getaner Arbeit mit Getränken, aber auch Gegrilltem vom Rost, welchen Michael Theuser, auch ein Legefelder Einwohner, mit Ware vom Legefelder Nahkauf Heyer bestückt hatte. Die Kosten dafür, hat auch der Legefeld aktiv e. V. übernommen, denn der Kommunalservice „spendiert“ auf Antragstellung eigens für durchgeführte Frühjahrsputzaktionen 100,00 €. An Material wurden Graffiti Entferner, Müllsäcke und Handschuhe zur Verfügung gestellt, was aber selbst abgeholt werden musste.

Im Vorfeld zum Legefelder Frühjahrsputz wirkten aber auch die Legefelder Grundschüler, die ebenfalls Unrat an diversen Stellen im Ort in Müllsäcke aufsammelten. Hierfür erhalten sie von ihrer Ortsteilbürgermeisterin und Weimarer Stadträtin (weimarwerk bürgerbündnis) im Nachgang Dankeschön Urkunden und Süßes. Gleiches haben im Übrigen auch die Kinder erhalten, die direkt am Einsatztag ebenso zugegen waren und mitgeholfen haben. Es ist wichtig, Kinder auch immer wieder zu belohnen, wenn sie Gutes geleistet haben! Sie sind die Zukunft von morgen, und müssen motiviert werden! Auch darf es nicht immer nur selbstverständlich sein, alles „umsonst“ zu tun. Engagement ist toll, aber darf nicht ausgenutzt, sondern muss hin und wieder einfach auch mal belohnt werden!

Auch interessant