4. Juni 2021
Weimar

Medieninfo der Polizei Weimar vom 04.06.2021

Symbolbild: G. Zeuner

Sportlicher Dieb

Am Mittwochnachmittag kam es zu einem Einbruch in ein Mehrfamilienhaus am Stadtring. Einen der Bewohner traf es dabei besonders hart. Der Dieb klaute drei Paar Laufschuhe, welche vor der Wohnungstür standen. Die kann er in Zukunft auf dem Fußabtreter abstellen, den er vor einer Nachbartür entwendete. Dessen aber nicht genug, fuhr der Täter noch schwere Geschütze auf. Vermutlich mit einer Flex schnitt er das Schloss zum Kellerabteil des sportlich ambitionierten Bewohners auf. Hieraus nahm er auch noch sein Mountainbike mit. Das „Cube“-Rad hatte einen Wert von 2.000 Euro.

Auffahrunfall

Leicht verletzt wurde gestern Mittag ein 46-jähriger Mann auf der Umgehungsstraße am Abzweig nach Gaberndorf. Der Mann wartete in seinem VW an einer roten Ampel. Als diese auf Grün wechselte, fuhr der hinter ihm wartende Fahrer eines Lkw wesentlich schneller an und so auf den VW auf. Der Aufprall war so stark, dass sich der Mann leichte Verletzungen zu zog, die im Krankenhaus behandelt werden mussten und sein Wagen durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden musste.

Drogen übergeben

Ein polizeilich nicht unbekannter Mann (41) geriet am Donnerstagnachmittag in eine Verkehrskontrolle. Im Zuge derer wurde er auch nach Drogen befragt. Zähneknirschend händigte er den Beamten sein Marihuana aus, was er bei sich hatte. Die Drogen wurden beschlagnahmt.

Nicht zugelassen

In Drößnitz fiel Beamten gestern Abend ein Traktor ohne Kennzeichen auf. Bei der anschließenden Kontrolle gab der Besitzer an, dass er an dem Gefährt vor der Zulassung noch einige Reparaturen durchführen müsse. Zu den anstehenden Arbeiten kommen nun auch noch Anzeigen hinzu, da der Trecker nicht zugelassen und auch nicht versichert war.

Auch interessant