Medieninfo der Polizei Weimar vom 13.11.2020 - meinanzeiger.de
13. November 2020
Weimar

Medieninfo der Polizei Weimar vom 13.11.2020

Symbolbild: G. Zeuner

Auf Baustelle eingebrochen

Unbekannte Diebe verschafften sich in der Nacht zu Donnerstag Zutritt auf das umzäunte Gelände einer Baustelle in der Kippergasse, indem er oder sie den Zaun zerschnitten. Hier suchten der oder die Täter gezielt einen abgestellten Bagger auf und entwendeten aus dem zwei Batterien und Diesel. Der entstandene Schaden beläuft sich in Summe auf über 500 Euro.

In Garten eingebrochen

Auf der anderen Seite der Stadt, in einen Garten an der Buttelstedter Straße, brachen Unbekannte bereits Mitte vergangenen Monats ein. Hieraus stahlen sie ein Stromgerät für einen Weidezaun im Wert von etwa 150 Euro. Auch hierzu gibt es derzeit keine Hinweise auf die Täter.

Geldbörse weg

In der Waschbox der Tankstelle Umpferstedt vergaß gestern Abend ein Mann seine Geldbörse. Erst zu Hause stellte der 21-Jährige fest, dass er diese auf dem Waschautomaten hat liegen lassen. Umgehend fuhr er zurück zur Tankstelle. Leider war seine Geldbörse schon weg. Aber nicht, wie er zu dem Zeitpunkt noch hoffte, in der Tankstelle abgegeben. Höher als die Summe an Bargeld in dem Portmonee werden wohl die Kosten sein, die der junge Mann nun in die Wiederbeschaffung sämtlicher Dokumente investieren muss.

Verkehrskontrollen

Beamte der Polizeiinspektion Weimar führten am Donnerstag mehrere stationäre Geschwindigkeitskontrollen durch. In einer einstündigen Kontrolle gestern Morgen in der Marcel-Paul-Straße wurden vier Temposünder festgestellt, die nun ein Verwarngeld zu erwarten haben. In der Ortslage Buttelstedt wurden neun Fahrzeugführer angehalten, weil sie zu schnell unterwegs waren. Auf einen wird sogar ein Bußgeld zukommen, da er mit 86 km/h bei erlaubten 50 unterwegs war.

Auch interessant