17. Juni 2021
Weimar

Medieninfo der Polizei Weimar vom 17.06.2021

"Ich hab meinen Wagen voll beladen..." Völlig überladenes Gespann eines Trabants mit Anhänger. (Foto: Polizei Weimar)

Brand

In Ehringsdorf kam es gestern Vormittag zu einem Böschungsbrand. Derzeit wird davon ausgegangen, dass unbekannte Täter getrockneten, neben der Fahrbahn liegenden Grünschnitt entzündet haben. Das Feuer wurde schnell entdeckt und folglich gelöscht. Gefahren für umliegende Grundstücke oder den fließenden Verkehr bestanden nicht. Zur weiteren Klärung werden Hinweise von Zeugen an die PI Weimar telefonisch (03643/882-0) oder per Mail (pi.weimar@polizei.thueringen.de) erbeten.

Ohne Versicherung

In der Rießnerstraße geriet am Mittwochnachmittag ein 21-jähriger E-Scooter-Fahrer in eine Kontrolle. Der Mann fiel den Beamten auf, da er zwar ein Versicherungskennzeichen an dem Roller hatte, dies aber aus dem vergangenen Jahr war.

Schließfächer aufgebrochen

In den frühen Donnerstagmorgenstunden machten sich zwei Männer an den Schließfächern am Durchgang von der Schwanseestraße zum Unesco-Platz zu schaffen. Wie die Beamten vor Ort feststellten, haben die beiden Männer gewaltsam die Geldbehälter von mehreren der Gepäcksafes aufgebrochen und aus diesen eine noch unbekannte Menge an Münzgeld entwendet. Die Männer flüchteten in unbekannte Richtung. Personen, die Hinweise zu der Tat geben können, werden gebeten sich bei der PI Weimar zu melden.

Überladen

Trotz des Wissens, dass so ein Trabant ja ein wahres Gepäckwunder sein kann, schaute ein Polizist gestern in Weimar West nicht schlecht, als ihn eben solch ein Gefährt entgegenkam. Da das Volumen des Kofferraums aber doch begrenzt ist, spannte der 55-jährige Fahrer noch einen Anhänger an, um seine Fracht zu transportieren. Und was er da nicht unterbrachte, kam aufs Dach. Gegen den Weimarer wurde ein Bußgeldverfahren wegen des Überschreitens des zulässigen Gesamtgewichts eingeleitet.

Auch interessant