20. April 2021
Weimar

Medieninfo der Polizei Weimar vom 20.04.2021

Symbolbild: G. Zeuner

Gegen Baum gefahren

Schwere Verletzungen zog sich gestern der 87-jährige Fahrer eines Audis zu. Der Mann kam zwischen der Ortslage Tonndorf und dem Stausee Hohenfelden aus noch nicht geklärter Ursache von der Fahrbahn ab. Erst ein Zaun stoppte die Fahrt des Mannes. Der Fahrer musste in ein Krankenhaus verbracht werden; sein Auto musste mit Totalschaden von einem Abschleppdienst geborgen werden.

Zigaretten geklaut

Eine Angestellte eines Supermarktes in Blankenhain wollte sich am Montagmorgen, gegen 9 Uhr, zwei Männern in den Weg stellen, nachdem sie sah, wie diese Zigaretten entwendeten. Diese schubsten die Frau aber zur Seite, um mit dem Beutegut den Laden verlassen zu können. Auch sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen konnten nicht zur Ergreifung der Täter führen. Zeugen, die Hinweise zu Tat oder Tätern geben können, werden gebeten sich bei der Polizei Weimar unter 03643/882-0 oder pi.weimar@polizei.thueringen.de zu melden.

Kennzeichen entwendet

In der Nacht von Sonntag zu Montag machten sich Unbekannte an einem im Baumschulenweg abgestellten Audi zu schaffen. Es wurden beide Kennzeichentafeln des Fahrzeuges entwendet. Bisher konnten sie noch nicht wieder aufgefunden werden. Hinweise zu den Tätern gibt es nicht.

Auch interessant