Medieninfo der Polizei Weimar vom 23.10.2020 - meinanzeiger.de
23. Oktober 2020
Weimar

Medieninfo der Polizei Weimar vom 23.10.2020

Symbolbild: Colourbox.de

Wildunfall

Am 22.10.2020 gegen 20:15 Uhr befuhr eine Pkw-Fahrerin die Landstraße aus Weimar kommend in Richtung Taubach. Etwa 100 Meter vor dem Ortseingang Taubach überquerte plötzlich ein Reh die Fahrbahn und es kam zur Kollision mit dem Tier. Am Pkw entstand Sachschaden, das Reh flüchtete.

Diebstahl

In der Zeit vom 21.10.2020, 22:30 Uhr bis zum 22.10.2020, 07:30 Uhr, musste ein Pkw-Fahrer sein Fahrzeug aufgrund eines Reifenschadens unter der Autobahnunterführung der BAB 4, Anschlussstelle Nohra, abstellen. Als er am 22.10.2020 gegen 07:30 Uhr zu seinem Pkw zurückkehrte, musste er feststellen, dass durch unbekannte Täter die Seitenscheibe eingeschlagen wurde. Aus dem Fahrzeug wurden die Airbags, Lichtsteuerung, Navigationsgerät, Bordcomputer, Verkleidung der Lüftung und Lüftungsregler, CD-Wechsler, 4 VW-Radblenden sowie diverse Werkzeuge im Gesamtwert von ca. 2100 Euro entwendet. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 400 Euro. Hinweise zu dem oder den Tätern liegen derzeit noch nicht vor.

Diebstahl

Am 22.10.2020 meldete der Inhaber einer Bau-Firma, dass auf der Baustelle eines Mehrfamilienhauses in der Schwabestraße eingebrochen wurde. Aus einem verschlossenen Raum des Gebäudes, in welchem die Firma ihre Arbeitsmittel gelagert hatte, wurde die Tür aufgebrochen und Werkzeuge im Wert von ca. 500 Euro entwendet. Das Gebäude ist derzeit vollständig eingerüstet und die Fenster teilweise ausgebaut. Der oder die Täter könnten demzufolge das Haus auch über das Gerüst betreten haben.

Fahrzeugbrand

Am 22.10.2020 gegen 22:45 Uhr kam es in der Moskauer Straße zum Brand eines Motorrollers. Beim Eintreffen von Feuerwehr und Polizei stand das Fahrzeug bereits im Vollbrand, welcher aber schnell gelöscht werden konnte. Bei der Überprüfung wurde festgestellt, dass das Lenkerschloss überdreht war. Es besteht daher die Möglichkeit, dass versucht wurde, das Fahrzeug zu entwenden, der Roller sich aber nicht starten ließ und zur Spurenbeseitigung in Brand gesetzt wurde. Weitere Ermittlungen werden durch die Kriminalpolizei durchgeführt.

Geschwindigkeitskontrollen

Durch die Beamten der Einsatzunterstützung Jena wurde am 22.10.2020 eine Geschwindigkeitskontrolle in der Ortslage Frankendorf durchgeführt. Bei einem Durchlauf von 1167 Fahrzeugen kam es zu 45 Beanstandungen. 42 Fahrzeugführer waren im Bereich der Ordnungs-widrigkeiten, 2 Fahrer erwartet ein Bußgeld und ein Fahrzeugführer fuhr mit 96 km/h bei erlaubten 50 km/h in den Bereich eines Fahrverbotes.

Die Polizei Weimar führte in der Zeit von 13:30 Uhr bis 15:00 Uhr in der Berkaer Straße eine Verkehrskontrolle durch. Das Resultat waren drei Barverwarnungen, eine Ordnungswidrigkeitenanzeige und eine Kontrollaufforderung.

Auch interessant