26. Februar 2021
Weimar

Medieninfo der Polizei Weimar vom 26.02.2021

Symbolbild: G. Zeuner

Garteneinbrüche

Am gestrigen Donnerstag wurden Einbrüche in Parzellen mindestens zweier Kleingartenanlagen bei der Polizei angezeigt. Sowohl in der Nordvorstadt Weimars als auch im Westen der Stadt befanden sich unbekannte Täter auf Diebestour. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt ist noch nicht bekannt, wie viele Kleingärtner betroffen sind. In einem Fall konnte durch die eingesetzten Beamten hinter einem Gartenzaun zur Abholung bereit gelegte Beute fest- und sichergestellt werden.

Scheibe beschädigt

Mittels Gesten brachte der Fahrer (53) eines Skodas gestern Nachmittag sein Missfallen gegenüber einem Fußgänger zum Ausdruck, der nicht ganz so ordnungskonform die Rießnerstraße in Weimar überquerte. Wahrscheinlich sah das der Mann anders und schlug kurzerhand mit seiner Faust auf die Frontscheibe des Fahrzeuges, so dass diese riss. Der alkoholisierte Mann (40) konnte durch Polizeibeamte kurze Zeit später gestellt werden, stritt die Sachbeschädigung aber ab.

Pkw beschädigt

Ein auf dem Gelände einer Firma in Nohra abgestellter VW wurde zwischen Mittwoch und Donnerstag beschädigt. Unbekannte Täter schlugen die Scheibe der Beifahrertür ein und verursachten dadurch einen Schaden von etwa 500 Euro.

Werkzeug entwendet

Unbekannte Täter kletterten vermutlich in der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag über ein abgeschlossenes Tor, um so auf den Lagerplatz einer Firma in Weimar Nord zu gelangen. Auf dem Gelände brachen sie eine Garage auf und entwendeten hieraus elektrische Arbeitsgeräte und diverses Werkzeug im Wert von etwa 1.000 Euro.

Auch interessant