29. April 2021
Weimar

Medieninfo der Polizei Weimar vom 29.04.2021

Symbolbild: Gerd Zeuner

Frontal gegen Auto

Aus Richtung Nauendorf kommend wollte gestern Nachmittag der Fahrer eines Mercedes in Richtung Tonndorf abbiegen. Hierbei schnitt der 23-Jährige die Kurve und konnte einem ihm aus Richtung Tonndorf entgegenkommenden Radfahrer nicht mehr ausweichen. Dieser kollidierte frontal mit dem Auto. Er wurde über das komplette Fahrzeug geschleudert. Hierbei zog sich der 32-jährige Radler schwere Verletzungen zu.

Einbruch

In die Wohnung einer 21-Jährigen brachen ein oder mehrere Unbekannte zwischen Montag und Mittwoch in Bad Berka ein. Durch das Aufhebeln der Tür verschafften sich der oder die Täter Zutritt zur Wohnung. Hier wurden sämtliche Schränke durchwühlt. Ob etwas entwendet wurde, kann die Wohnungsinhaberin wahrscheinlich erst nach dem Aufräumen mit Gewissheit sagen.

Geschlagen

Aus noch nicht bekanntem Grund suchte am Mittwochnachmittag ein 26-Jähirger einen 19-Jährigen bei sich zu Hause in Weimar Schöndorf auf. Unvermittelt schlug er auf den Jüngeren ein. Durch Familienangehörige wurde der Schläger aus der Wohnung verwiesen. Hier traf er auf einen 20-Jährigen, der seinerseits den 19-Jährigen rächen wollte und zum Schlag nach dem 26-Jährigen ausholte. Zu diesem Zeitpunkt trafen gerade Polizisten ein und konnten dieses Vorhaben unterbinden. Der Geschlagene musste zur Behandlung seiner Verletzungen ins Klinikum verbracht werden.

Auch interessant