22. September 2021
Weimar

Meldungen der Polizei Weimar vom 22.09.2021

Symbolbild: G. Zeuner

Ausgebüxt und Unfall verursacht

Weimar (ots). Am gestrigen Dienstag gegen 15 Uhr ging bei der Polizeiinspektion Weimar die Information ein, dass im Bereich Ettersburg zwei Esel und ein Pferd von einer Weide entwichen sind. Zeitgleich erfolgte die Meldung über einen „Wildunfall“ in der Ettersburger Straße, Bereich Obelisk / Abzweig Blutstraße zwischen einem Pkw und einem Esel. Hierbei wurde mindestens einer der Esel von einem Pkw erfasst. Dessen Fahrer konnte trotz Gefahrenbremsung eine Kollision nicht verhindern. Der Pkw wurde hierbei erheblich beschädigt und musste abgeschleppt werden. Über die Verletzungen des oder der Esel ist derzeit nichts bekannt, die Tiere flüchteten in den Wald. Das Pferd kehrte zwischenzeitlich zu seiner Besitzerin zurück. Die Suche nach den beiden flüchtigen Langohren wird durch die Eigentümer fortgesetzt.

Unfallflucht

Weimar (ots). Gestern gegen 10:15 Uhr parkte der Fahrer eines Pkw Mercedes auf dem Parkplatz eines Baumarktes in der Buttelstedter Straße. Als der Fahrer nach dem Einkauf zu seinem Fahrzeug zurückkehrte stellte er fest, dass der Pkw im Bereich der Beifahrertür, vermutlich beim Ausparken eines anderen Fahrzeuges, beschädigt wurde. Der Verursacher entfernte sich pflichtwidrig vom Unfallort. Laut Angaben des Geschädigten könnte es sich um einen weißen VW Golf handeln.

Diebstahl

Weimar (ots). In der Zeit vom 20. September bis zum gestrigen 21. September, 6:20 Uhr, wurden von einer Baustelle in Mellingen, Hirtentorstraße, durch unbekannte Täter zwei mittels Eisenkette gesicherte Rüttelplatten entwendet. Die Kette wurde durchtrennt und die Geräte aufgrund des Gewichtes vermutlich mit einem Transporter oder einem Fahrzeug mit Anhänger abtransportiert. Der geschädigten Firma entstand ein Schaden in Höhe von 16.000 Euro.

Wildunfall

Weimar (ots). Letzte Nacht gegen 3:50 Uhr kollidierte auf der Landstraße zwischen Blankenhain und Kleinlohma der Fahrer eines Pkw VW Passat mit einem die Straße überquerenden Reh. Das Tier wurde durch den Aufprall tödlich verletzt. Am Pkw enstand Sachschaden in Höhe von 1.500 Euro.

Auch interessant