17. Juli 2020
Weimar

„Musiksommer“ im Seniorenheim Tannroda in Bad Berka neigt sich dem Ende zu

Künstler/innen des Deutschen Nationaltheaters Weimar verabschieden sich in die Sommerpause

Seit Anfang Mai dieses Jahres waren in den vergangen Wochen regelmäßig Künstlerinnen und Künstler aus dem Deutschen Nationaltheater Weimar zu Gast im AZURIT Seniorenzentrum Tannroda in Bad Berka gewesen, um den Bewohnerinnen und Bewohnern einige zauberhafte Momente, in der aktuell herausfordernden Zeit, zu bescheren. In dem wunderschön angelegten Garten der Senioreneinrichtung spielten die talentierten Künstlerinnen und Künstler – unter Einhaltung des vorgeschriebenen Sicherheitsabstandes – vor einer traumhaften Kulisse.

Die Darbietungen für die Senioren waren vielfältig, So war unter anderem, neben dem Männergesangsquarett unter der Leitung von Andreas Koch, die Sopranistin Heike Porstein mit einem traumhaften musikalischen Programm zu Gast in der Einrichtung. „Ob Violine, Harfe, Flöte, Bratsche oder Kontrabass – unsere Bewohnerinnen und Bewohner, konnten dank der Mitglieder des Deutschen Nationaltheaters Weimar, in den vergangenen Wochen zahlreiche Musikstücke von Wolfgang Amadeus Mozart, Georg Philipp Telemann und Johann Michael Haydn genießen“, erklärt Sebastian Richnow, Hausleiter des Seniorenzentrums Tannroda.

Gemeinsam mit Organisatorin Kerstin Klaholz (Mitglied des Orchestermanagements im Deutschen Nationaltheater Weimar) verabschiedeten sich alle Künstlerinnen und Künstler nun in die wohlverdiente Sommerpause. Damit neigt sich der diesjährige „Musiksommer“ in der attraktiven Senioreneinrichtung dem Ende zu.

Zum Abschluss sorgte das Ensemble „Honey on Lips“, mit dem Dirigent und Pianist Dirk Sobe, mit musikalischen Klassikern aus den 20er und 30er Jahren für ein perfektes Finale. Zahlreiche Bewohnerinnen und Bewohner ließen es sich nicht nehmen kräftig mitzusingen. Mit einem großen Blumenstrauß bedankte sich Hausleiter Sebastian Richnow noch einmal für die einzigartigen Momente und tollen Auftritte den bei den Mitgliedern des Deutschen Nationaltheaters Weimar. „Für unsere Senioren waren die Auftritte immer ein fantastisches Erlebnis. Alle haben sich wahnsinnig gefreut“, resümierte Sebastian Richnow zufrieden.

Auch interessant