Fleißige Helfer aus Egendorf im Schloss Blankenhain im Einsatz - meinanzeiger.de
24. November 2017
Weimar

Fleißige Helfer aus Egendorf im Schloss Blankenhain im Einsatz

Schlossverein Blankenhain erhält Unterstützung aus Egendorf

Unter dem Motto „Wir leben´s bunt“ übernahmen ab März diesen Jahres behinderte Mitarbeiter der Werkstatt des Lebenshilfe – Werk Weimar/Apolda e.V. aus Egendorf die Patenschaft über die Pflege einer Blumenrabatte auf dem Vorplatz und zweier Pflanzkübel im Hof des Schlosses Blankenhain.
Nach einer gemeinsamen Abstimmung mit dem Bauhof Blankenhain, Frau Katja Maiwald und dem Schlossverein Blankenhain e.V., Herrn Klaus Gottwald starteten die 6 behinderten Mitarbeiter des Förderbereiches unter Anleitung von Fr. Barbara Draude ihren ersten Arbeitseinsatz zur Säuberung des Schlossplatzes von Laub und Unrat. Die Gruppe war so fleißig am Werk, dass bereits nach ca. 1 ½ Stunden der Platz sauber war und die Mitarbeiter des Bauhofes der Stadt die Laub- und Müllhaufen abholen und entsorgen konnten. Die Begeisterung etwas Tolles geleistet zu haben war den Helfern deutlich anzusehen.
Wie abgesprochen erfolgten dann regelmäßige Einsätze, so dass der Schlossinnenhof und der Vorplatz kontinuierlich einer Säuberung unterzogen und die Pflanzen gepflegt wurden.
Für ihr Engagement erhielten die fleißigen Helfer aus Egendorf bei ihrem vorerst letzten Einsatz in diesem Jahr am 16.11.2017 vom Vorsitzenden des Schlossvereins, Klaus Gottwald, ein kleines Geschenk überreicht.
Diese Aktion ist Teil der vom Lebenshilfe-Werk Weimar/Apolda e.V. 2015 ins Leben gerufenen Inklusionskampagne. Frau Draude überbrachte die erfreuliche Botschaft, dass diese Hilfsaktion im Schloss Blankenhain auch im Jahr 2018 fortgeführt werden soll.

Auch interessant