Rosenmontag im Seniorenheim Tannroda - meinanzeiger.de
26. Februar 2020
Weimar

Rosenmontag im Seniorenheim Tannroda

„Bad Berka Helau“ - Ausgelassener Faschingstrubel im Seniorenheim Tannroda

Die Jecken waren los. Mit phantasievollen Kopfbedeckungen oder bunten Partyhütchen und Luftschlangen um den Hals, nahmen die Bewohnerinnen und Bewohner des AZURIT Seniorenzentrums Tannroda mit ihren Angehörigen und Gästen am Montag, den 24. Februar 2020 den närrisch geschmückten Speisesaal in Beschlag, um ausgelassen Fasching zu feiern. Lustig verkleidet schunkelten alle Anwesenden Seite an Seite an den vollbesetzten Tischen.

Mit einem dreifachen „Helau“ begrüßte das Team der Sozialen Betreuung unter der Leitung von Antje Frei die zahlreich erschienenen Närrinnen und Narren zum bunten Nachmittag. Die Band „Duo Magic“ aus Königsee, mittlerweile Stammgast im  Seniorenzentrum Tannroda, sorgte für die passende musikalische Unterhaltung. Mancher Liederwunsch ging in Erfüllung und so sorgten Helene Fischer, Semino Rossi und Hansi Hinterseer für eine heitere Atmosphäre. Als die Polonaise in Fahrt kam, hielt es kaum noch jemanden auf seinem Stuhl.

Neben den Verkleidungen der Mitarbeiter im „Andreas Gabbalier Stil“ und einem Soloauftritt a la Whitney Houston, war ein besonderes Highlight der Faschingsparty, der großartige Auftritt des Männerballetts. Die Jecken waren begeistert und spendeten tosenden Applaus. Bei Thüringer Rostbratwurst mit Kartoffelsalat, serviert vom hauseigenen Catering Team, wurde bis in den Abend hinein gelacht, geschunkelt, gesungen und getanzt. „Es ist schön, dass immer wieder so viele Bewohner und Mitarbeiter so engagiert sind, und wir gemeinsam solch schöne Stunden erleben können“, so Sebastian Richnow, Hausleiter der modernen Einrichtung. „Wir freuen uns heute schon alle auf das nächste Jahr, wenn es wieder heißt: Die Jecken sind los!“

Auch interessant