18. Juni 2021
Weimar

Soroptimist Club Weimar spendet für Baby-Willkommensbesuche

Ehrenamtlerinnen des Weimarer Gesundheitsamtes freuen sich über die Anerkennung zur Begrüßung der kleinen Neu-Weimarer

Spendenübergabe, v.l.n.r. Peggy Hähnert, Janna de Rudder, Nicola Hauswald-Gildehaus (SI Weimar), Bettina Ritz (SI Weimar), Mandy Leube (Amt für Familie u. Soziales), Anja Romeyke (Gesundheitsamt Weimar), Margit Luise Fischer (Foto: (c) Mandy Leube)

Weimar. „Corona führt zu 10 Prozent mehr Babys. So viele Geburten, wie seit 20 Jahren nicht“, veröffentlichte die TLZ vorgestern. Ein schöner Aspekt der Krisenzeit! Dennoch sind gerade Mütter, die zum ersten Mal ein Kind bekommen auf Unterstützung angewiesen. Sei es Stillberatung durch die Hebamme oder ganz praktische Tipps über Angebote der Stadt, um Mutter und Kind den Start ins Leben leichter zu machen. Eines dieser Angebote sind die Baby-Willkommensbesuche der Stadt Weimar.

Die Baby-Willkommensbesuche des Gesundheitsamtes in Weimar konnten nach der über einjährigen Corona-Pause am 7. Juni 2021 wieder beginnen. Die Stadt möchte damit die neuen Erdenbürger begrüßen und den Familien von Anfang an bestmögliche Unterstützung bieten. Um die Besuche jetzt so zeitnah wieder zu starten, konnten vier ehrenamtlich engagierte Frauen dafür gewonnen werden. Der Soroptimist International Club Weimar unterstützt die Aktion des Gesundheitsamtes mit einer Spende von 300 Euro für die Ehrenamtsaufwandentschädigung. Gerade der Alltag in der Corona Zeit mit seinen Risiken, Ängsten und Einschränkungen des öffentlichen Lebens stellte Familien in den vergangenen Monaten vor große Herausforderungen. Somit freuen wir uns sehr, dass die Besuche wieder angeboten werden können. In den Familienbesuchen zu Hause erhalten Mütter und Väter zahlreiche Informationen über Angebote rund um die Geburt und das erste Lebensjahr sowie kleine Geschenke. Bei Bedarf wird zu den Fragen und den Sorgen der Eltern beraten und in passende Angebote vermittelt.

Auch wenn die Einwerbung von Spenden in den letzten Monaten erschwert war, bemühen sich die Clubmitglieder weiterhin Geld zu sammeln, Veranstaltungen zu planen und Projekte zu finden, bei denen Frauen, Kinder oder auch Familien geholfen werden kann.

Spenden jederzeit möglich
Wer möchte kann jederzeit an den Förderverein des Soroptimist Clubs Weimar spenden. Spenden fließen insbesondere in Projekte, die sich insbesondere der Förderung und Unterstützung von Frauen widmen. Selbstverständlich erhält man eine Spendenquittung!
Soroptimist International Club Weimar Förderverein e.V.
IBAN DE39 8205 1000 0600 0222 26

Soroptimist International
Soroptimist International ist eine der weltweit größten Service-Organisationen berufstätiger Frauen mit gesellschaftspolitischem Engagement. Soroptimist International Deutschland besteht derzeit aus 216 Clubs mit über 6.600 Mitgliedern in acht Bezirken. SID ist Mitglied im Deutschen Frauenrat, und viele Clubs sind in Landes- und örtlichen Frauenräten engagiert, so auch wir. Rund 1,5 Millionen Euro fließen jährlich dank des ehrenamtlichen Engagements von Soroptimistinnen in Deutschland in soziale Projekte im In- und Ausland.

Auch interessant