Soziale Sicherheit statt Sozialabbau - Café Gedanken frei mit Heike Werner (Sozialministerin) - meinanzeiger.de
7. Mai 2019
Weimar

Soziale Sicherheit statt Sozialabbau – Café Gedanken frei mit Heike Werner (Sozialministerin)

Café Gedanken frei mit der Thüringer Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie am 18. Mai 2019 um 15 Uhr in der Eckermann-Buchhandlung in Weimar:

Die Prekarisierung von Arbeitsverhältnissen, Leistungskürzungen, Zuzahlungen und Eigenbeteiligungen im Gesundheitsbereich, wachsende Pflegearmut und Pflegenotstand sowie die Verschlechterung der gesetzlichen Rente stehen stellvertretend für den Abbau des im Grundgesetz verankerten Sozialstaates. Diese Entwicklung reicht bis in die 1970er Jahre zurück und fand mit der Agenda 2010 einen beispielhaften Höhepunkt. Mit der Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie – Heike Werner wollen wir im Café Gedanken frei darüber ins Gespräch kommen, wie eine von der LINKEN geführte Thüringer Landesregierung dem stattgefundenen Sozialabbau entgegenwirken kann. Welche Spielräume gibt es und was hat Rot-Rot-Grün in den letzten 5 Jahren unternommen, um den Menschen in Thüringen ein sozial sichereres Leben zu ermöglichen und eine solidarische Gesellschaft voranzubringen?

Auch interessant