15. September 2021
Weimar

Weimarer Polizeimeldungen vom 15.09.2021

Symbolbild: G. Zeuner

Erneut Rollstuhlfahrer verletzt

Weimar (ots). Am gestrigen Dienstag gegen 14:45 Uhr fuhr der 66-jährige Fahrer eines Elektro-Rollstuhles auf dem Gehweg in der Buttelstedter Straße. Im Bereich der Rießnerstraße wollte er die Fahrbahn an der Ampel für Fußgänger überqueren. Hierbei nutzte er aber nicht den Bereich des Überganges, an welchem der Bordstein abgesenkt ist, sondern eine Stelle, an der die Kante eine normale Höhe aufweist. Dabei kippte der Rollstuhl nach vorne und der Fahrer schlug mit dem Gesicht auf dem Gehweg auf. Er wurde mit Gesichtsverletzungen ins Klinikum verbracht. Auch in diesem Fall kann eine Fremdeinwirkung ausgeschlossen werden.

Diebstähle und Sachbeschädigung

Weimar (ots). Gestern in der Zeit von 11 bis 11:30 Uhr wurde in der Erfurter Straße, vor der Tür eines Lieferservices, ein E-Bike der Marke „Enviado“ im Wert von 2.500 Euro entwendet. Der Besitzer hatte nur kurz Waren in das Geschäft gebracht, als er wieder heraus kam, war das leider ungesicherte Bike durch unbekannte Täter entwendet worden.
Am gestrigen Dienstag gegen 22:30 Uhr betraten ein oder mehrere unbekannte Täter das umzäunte Gelände einer Baustelle an der Karolinenpromenade, kletterten auf einen Baucontainer, zerstörten zwei Bewegungsmelder für die Baustellenbeleuchtung und entfernten eine Überwachungskamera. Als sie durch einen Zeugen gestört wurden, verließen sie fluchtartig das Gelände. Die Kamera wurde entwendet, es entstand ein Schaden von circa 600 Euro.
In der Zeit vom 10. September, 17 Uhr, bis zum 13. September, 6:10 Uhr, wurden aus einem in der Industriestraße abgestellten Radlader rund 150 Liter Diesel entwendet. Unbekannte Täter betraten das umzäunte Firmengelände, entfernten den Tankdeckel des Laders und entwendeten den Kraftstoff. Es konnten keine Beschädigungen festgestellt werden. Der Wert des Dieselkraftstoff beträgt rund 210 Euro.

Geschwindigkeitskontrolle

Weimar (ots). In der Zeit von 6 bis 13 Uhr wurde gestern im Rahmen der Schulwegüberwachung eine Geschwindigkeitskontrolle in der Ortslage Berlstedt durchgeführt. Bei 225 gemessenen Fahrzeugen gab es insgesamt 18 Beanstandungen. Höchste gemessene Geschwindigkeit waren 62 km/h bei erlaubten 30 km/h.

Auch interessant