Acht Teilnehmer wetteifern um den Kloßvogt-Pokal - meinanzeiger.de
18. Juli 2018
Zeulenroda-Triebes

Acht Teilnehmer wetteifern um den Kloßvogt-Pokal

Vogtländische Küche

Acht Gaststätten im Sächsischen und Thüringer Vogtland treten in diesem
Jahr an, um den begehrten Wanderpokal “Kloßvogt” zu erobern, darunter
sieben zum ersten Mal. Der Museumskeller Reichenbach, der
Vorjahresgewinner, nimmt erneut teil.


Bis Ende August finden nun die unangemeldeten Testessen statt, bei denen sich die Jury von der Qualität der Speisen und Getränke überzeugen wird. Kriterien sind auch Aspekte wie Gastfreundlichkeit, Ambiente und die Verwendung regionaler Produkte.

Diese Gaststätten aus dem Vogtland haben sich angemeldet:

● Restaurant am Golfpark, Burkersdorf bei Weida
● Hotel-Restaurant „Zum Falken“, Falkenstein
● Gasthof Schönau, Schönau b. Falkenstein
● Restaurant Stadtmühle, Greiz
● Harmonie Schlosscafé & Restaurant, Greiz
● Gaststätte „Zur Matsch“, Plauen
● Museumskeller, Reichenbach
● Hotel-Restaurant “Zum Forstmeister”, Schönheide

Am 30. Oktober wird der Gewinner bzw. die Gewinnerin des
Wanderpokals in Reichenbach bekannt gegeben. Die Jury besteht aus
Küchenmeister Harald Saul, Mitarbeitern des Tourismus Verbandes Vogtland und der IHK Chemnitz Regionalkammer Plauen sowie dem Verleger Wilfried Hub.

Der Wettbewerb wurde offiziell am 1. Mai auf dem Greizer Bauernmarkt eröffnet.

Der Wanderpokal “Kloßvogt” verkörpert nicht nur die bekannten „Grünen Klöße“, sondern die bodenständige und deftige Küche des Vogtlandes. Ziel ist es, die regionalen Gaststätten mit ihrer traditionellen Küche bei Einwohnern und Gästen bekannter zu machen und zu unterstützen.

Auch interessant