Ehrenvorsitz für Gerhard Helmert - meinanzeiger.de
30. Januar 2019
Zeulenroda-Triebes

Ehrenvorsitz für Gerhard Helmert

Der CDU-Ortsverband Zeulenroda-Triebes würdigt den außerordentlichen Einsatz des langjährigen Triebeser Bürgermeisters

Der Vorschlag kam überraschend: Auf der jüngsten Sitzung der CDU Zeulenroda-Triebes regte Ortsverbandsvorsitzender Volker Emde MdL an, die Verdienste Gerhard Helmerts auf besondere Weise zu würdigen. „Seit Jahrzehnten ist Gerhard auf besondere Weise kommunalpolitisch aktiv. Ob als Bürgermeister von Triebes oder danach in unserem Ortsverband – er ist seit jeher eine wichtige Stimme von und für Triebes, ohne dabei nur seine Heimatstadt zu sehen. So versteht er es, einerseits den Finger zu heben, wenn Triebes bei Verwaltungsakten wie so manches Mal geschehen als Ortsteil zweiter Klasse behandelt wird, und andererseits die Doppelstadt mit all ihren Ortsteilen als Ganzes im Blick zu haben“, begründet Emde den Vorschlag. Darüber hinaus sei Helmert ein Weggefährte, der immer da sei, wenn Hilfe benötigt werde. Nicht nur in der eigenen Partei habe er sich einen Namen als wahrer „Vorzeigedemokrat“ erarbeitet – engagiert, klar in der Sache, aber immer fair und die Meinung von Andersdenkenden respektierend.



Sichtlich gerührt reagierte Gerhard Helmert schließlich auf das einstimmige Votum der Ortsverbandsmitglieder, ihn zum Ehrenvorsitzenden zu ernennen: „Damit habe ich wirklich nicht gerechnet. Ich fühle mich ernsthaft geehrt und bedanke mich sehr. Das ist ein Ansporn für mich, mich weiter wie bisher für meine Heimat stark zu machen“, so der Ehrenbürger von Zeulenroda-Triebes.

Auch interessant