Geisternacht im Maislabyrinth - meinanzeiger.de
12. September 2018
Zeulenroda-Triebes

Geisternacht im Maislabyrinth

Feuerwehrverein übernimmt die kulinarische Versorgung zur Geisternacht!

Hexenhaus im Maislabyrinth

Hexenhaus im Maislabyrinth

Der krönende Abschluss der Maislabyrinthsaison ist unser Kindergruseln und die Geisternacht am 15. September. Nachmittags von 14 bis 17 Uhr können sich die jüngeren Geisterjäger im schaurigen Maislabyrinth in Oettersdorf verlaufen und die sich auf die Suche nach der goldenen Gans begeben. Findet man sie in den zahlreichen verwirrenden Wegen des Labyrinthes erwartet die jungen Gäste eine kleine Belohnung! Doch Vorsicht, überall lauern die Geister die einen Versuchen zu verwirren.

Wenn dann 20.30 Uhr die Dunkelheit über das Maislabyrinth hereinbricht, werden die Pforten in die Unterwelt geöffnet. Alles was dort von Rang und Namen ist, egal ob Pharaonen aus längst vergangenen Zeiten, Hexen, Zombies, Dracula oder auch Trolle liefern sich ein gruseliges Stelldichein! Hier im Zentrum der Finsternis ist plötzlich weg, was eben noch vorhanden war, das eiskalte Händchen packt unerwartet zu und lässt das Blut in den Adern gefrieren- kein Entrinnen gibt es vor den garstigen Gestalten.
Wer sich nicht fürchtet oder in Zukunft schlaflose Nächte haben möchte, ist hier genau richtig!

Am Abend dürfen Kinder bis einschließlich 14 Jahren nur in Begleitung Erwachsener ins Geisterlabyrinth!

Hungrig muss keiner ins Maislabyrinth, Nachmittags und auch am Abend sorgt der Oettersdorfer Feuerwehrverein für Speis und Trank.
Auch um die musikalische Umrahmung sorgt der Feuerwehrverein- so haben sie für diesen Tag DJ Matti verpflichten können!

Infos unter: www.hirschsmaislabyrinth.de oder 0177/ 247 0437

Auch interessant