Greizer Polizeibericht vom 24. März: Stress in den Gemeinschaftsunterkünften und weitere Meldungen - meinanzeiger.de
24. März 2017
Zeulenroda-Triebes

Greizer Polizeibericht vom 24. März: Stress in den Gemeinschaftsunterkünften und weitere Meldungen

Körperverletzung in Asylunterkunft
Greiz: Am Donnerstag (23.03.2017), gegen 16:15 Uhr, kam es in Greiz-Pohlitz nach einem Streit zwischen 2 syrischen Bewohnern, 21 und 24 Jahre alt, zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Der 21-jährige Syrer musste zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Feuerwehreinsatz in Asylunterkunft
Greiz: Am Donnerstag (23.03.2017), gegen 18:50 Uhr, rückten die Feuerwehren Greiz nach Auslösung eines Feueralarmes zur Gemeinschaftsunterkunft in der Innenstadt aus. Glücklicherweise ereignete sich kein Brand. Ein Rauchmelder in der Küche hatte durch Wasserdampfbeeinträchtigung den Alarm ausgelöst. Im Einsatz waren 25 Kameraden.

Wildunfall
Greiz: Am Donnerstag (23.03.2017), gegen 20:15 Uhr, ereignete sich auf der B 92 Greiz-Silberloch ein Wildunfall. Hier überquerte ein Reh die Fahrbahn und es kam zur Kollision mit einem VW (Fahrerin 49 Jahre). Am Pkw entstand Sachschaden. Das Rah entfernte sich nach dem Anstoß zurück in den Wald.

Wegbeleuchtung beschädigt
Greiz: Am Donnerstag (23.03.2017), gegen 22:50 Uhr, wurde im Schlosspark am unteren Schloss, aus einer Gruppe Jugendlicher heraus, eine Lampe beschädigt. Eine Person hatte sich an das Leuchtenoberteil gehängt. Hierbei wurden die Stehbolzen verbogen und der Leuchtenschirm zersplitterte. Die Lampe ist nicht mehr funktionstüchtig. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen.

Auch interessant