Greizer Polizeimeldungen vom 10. März: Illegale Graffiti, Ärger in Gemeinschaftsunterkunft und Diebstahl in Schule - meinanzeiger.de
10. März 2017
Zeulenroda-Triebes

Greizer Polizeimeldungen vom 10. März: Illegale Graffiti, Ärger in Gemeinschaftsunterkunft und Diebstahl in Schule

Kinder verursachten Sachschaden
 
Greiz: Am Donnerstag (09.03.2017), gegen 17:10 Uhr, wurde die Polizei informiert, dass an einer Holzbrücke im Papiermühlenweg Sachbeschädigungen begangen werden.
Die Polizei stellte dann mehrere Kinder im Alter von 13 und 14 Jahren fest, die an das Fundament der Brücke verschiedene Zeichen mit Farbe sprühten. Sie wurden nach Hause gefahren. Eine Anzeige wegen Sachbeschädigung wurde aufgenommen.
 
Ärger in Gemeinschaftsunterkunft
 Greiz: Am Donnerstag (09.03.2017), gegen 22:30 Uhr kam die Polizei Greiz in der Gemeinschaftsunterkunft in der Reichenbacher Straße zum Einsatz. Ein 21-jähriger syrischer Bewohner randalierte stark alkoholisiert in der Unterkunft, indem er Glasflachen umhergeworfen und eine Eisenstange bei sich gehabt haben soll. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,29 Promille. Der Mann wurde zur Verhinderung weiterer Taten in Unterbindungsgewahrsam genommen.
 
 Diebstahl verzeichnet
Greiz: Mehrere elektronische Lehrmittel entwendeten unbekannte Täter aus einem Unterrichtsraum einer Greizer Schule. Der Tatzeitraum kann hierbei auf den Dienstag, 07.03.2017, 15:00 Uhr, bis Mittwoch, 08.03.2017, 08:00 Uhr eingegrenzt  werden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Auch interessant