Schüler haben Spaß am Lesen. - meinanzeiger.de
26. Januar 2018
Zeulenroda-Triebes

Schüler haben Spaß am Lesen.

Lesewettbewerb 2018

Lina Tauro (Ulf Merbold Gymnasium Greiz)  wurde von der Jury als Siegerin ermittelt.

Lina Tauro (Ulf Merbold Gymnasium Greiz) wurde von der Jury als Siegerin ermittelt.

Greiz-Kreis-und Stadtbibliothek.
Aus dem Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels 2018 nahmen die Schulsieger der 6. Klassen des Landkreises Greiz und Altenburger Land am Freitag, 19.Januar in der Greizer Bibliothek am Regionalentscheid teil und präsentierten beim Lesen ihr Können. Jeweils drei Minuten hatten die fünf Jungen und Mädchen Zeit, um ein selbst gewähltes Buch vorzustellen. Unter den Teilnehmern war auch Maurice Wagner aus Pausa, Schulsieger des Friedrich Schiller Gymnasium Zeulenroda. Maurice hatte sich eine selbst gewählte Passage aus dem Buch „Wie man seine Eltern chillt“ von Pete Johnson ausgesucht. Bei den anderen Kontrahenten waren Auszüge aus Abenteuergeschichten, dem Schulalltag, oder lustige Episoden, die das Publikum zum Schmunzeln bewegte, zu hören. Auch für Maurice sollte es in der zweiten Runde beim Vorlesen eines unbekannten Textes knifflig werden. Aus dem Buch „Tim und der schrecklichste Bruder der Welt“ von Eoin Colfer, hatte die Leiterin der Kinderbibliothek, Carolin Beutler, unterschiedliche, gleich schwere Lektüre mit irischem Witz, bespickt mit einigen Fremdwörtern gewählt. Irische Städtenamen, Wortneuschöpfungen, Worte wie Hieroglyphen und Politur, sorgten für kurzes Stottern, wurde aber von allen gemeistert. So gut, dass sich die Jury erstaunt zeigte über die stärkere Leistung der Kontrahenten beim Lesen des Fremdtextes. Es gab nur ganz kleine Unterschiede und wir waren überrascht, erklärte Silvia Eigenrauch, Leiterin der OTZ-Lokalredaktion Gera, Greiz, Zeulenroda-Triebes und Schmölln. Zur Jury gehörte noch Christian Tischner (MdL), Pia Kollascheck und Samir Dinaj Shaip (Schüler des Ulf-Merbold-Gymnasiums), der Lina Tauro (Ulf Merbold Gymnasium Greiz) als Siegerin verkündet und sich damit zum Bzirksausscheid qualifizierte. Nicht weniger stolz war Maurice Wagner über einen zweiten Platz, „es hat großen Spaß gemacht, nette Schüler kennen zu lernen, die Teilnahme dient der Leseförderung“ sagte der lesefreudige Schüler aus Pausa. Zu den Vorlesern gehörte:
Susann Drechsel (Regelschule Franz Kolbe Auma), Antonia Heidel (Veit Ludwig von Seckendorf Gymnasium Meuselwitz), Max Kielmann (Regelschule Georg Kresse Triebes), Danny Köhler (Regelschule Gößnitz), Luis Schlatter (Georg Samuel Dörffel Gymnasium Weida), Hanna Singer (Regelschule Berga), Jasmin Steuer (Regelschule G.-E.- Lessing Greiz), Lina Tauro (Ulf Merbold Gymnasium Greiz), Maurice Wagner (Schiller Gymnasium Zeulenroda), Hannes Barth (Regelschule Münchenbernsdorf).

Auch interessant