Siege für Greizer und Weidaer Schacheleven - meinanzeiger.de
8. Januar 2018
Zeulenroda-Triebes

Siege für Greizer und Weidaer Schacheleven

11. Schulschachcup in Leipzig

Alina Pfau (v.l.)

Alina Pfau (v.l.)

Die Teilnehmer aus dem Schachkreis Greiz waren bei dem Leipziger Schulschachcup überaus erfolgreich.

Von Günter Stuchlik

Am 6. Januar fand unter reger Beteiligung der 11. Schulschachcup in der Leipziger Albert Schweitzer-Förderschule statt. 146 junge Schachsportler – darunter auch einige aus Thüringen – hatten den Weg in die Messestadt gefunden, um das Schachjahr 2018 zu eröffnen. Gespielt wurde in drei Altersgruppen bei einer Bedenkzeit von 15 (B- und C-Gruppe) und 20 Minuten (A-Gruppe) nach Schweizer System. Jungen und Mädchen spielten gemeinsam in einer Turniergruppe.

Alina Pfau (3/5) von den Greizer Schachlöwen belegte in der A-Gruppe in der Mädchenwertung den 1. Platz. Sie konnte 13 Spieler mit einer höheren DWZ (Deutsche Wertungszahl, vergleicht die Spielstärke einzelner Schachspieler) hinter sich lassen und stolz den Siegerpokal entgegen nehmen.

In der B-Gruppe (ab Klasse 3) sicherte sich Nico Franke (SK Weida) mit 6 von 7 Punkten den ersten Rang unter 53 Konkurrenten. Er konnte mit einem Sieg über Maximilian Mai in der letzten Runde diesen vom Spitzenplatz verdrängen.

Francesco Fischer mit 3,5 Punkten 27. und Raman Jafer mit 3 Punkten 30. (beide Greizer Schachlöwen) spielten teilweise zu schnell und brachten sich um eine bessere Platzierung.

Auch interessant