Teichwolframsdorfer Carnevalsclub begeisterte das närrische Volk - meinanzeiger.de
12. Februar 2018
Zeulenroda-Triebes

Teichwolframsdorfer Carnevalsclub begeisterte das närrische Volk

Faschingszeit

Landkreis Greiz-Mohlsdorf-Teichwolframsdorf.
Zur Eröffnung der Galaveranstaltung wurde unter dem Motto „Der TCC bringt dieses Jahr die Narretei nach Afrika“ im Kulturhaus „Hof zum grünen Tal“ in der Gemeinde Mohlsdorf-Teichwolframsdorf getanzt und gefeiert. Das spritzige Programm des TCC sorgte nach dem Schlachtruf „Nu geht`s los!“ für Bombenstimmung und nahm die kostümierten Karnevalisten mit auf die Reise. Zusätzlich heizte das Team von N-Projekt die Stimmung im Saal bis weit nach Mitternacht an. Nach dem traditionellen Einmarsch des Vereins mit Garde, Elferrat, dem Vorstand, verkündeten zur Proklamation das Prinzenpaar Michèle I. mit Michael I. „Der TCC und wir als Prinzenpaar gehören zusammen das ist allen klar, doch alles alles geht vorbei, endlich sind wir frei“ und der ganze Saal „dam-dam-dam-dam“ nach dem Hit von Drafi Deutscher, vor dem großen gemalten Bühnenbild von Torsten Knoll.
Moderator Marcel Grimm rief die Kanoniere auf den Plan, die mit einem bunten Konfettiregen aus der Kanone die Kindertanzgruppe mit ihrem Gardemarsch begrüßten.
Sophia Knoll bewies als Funkenmariechen ihr tänzerisches und akrobatisches Können beim Gardemarsch und später beim Showtanz. Das närrische Publikum belohnte mit viel Beifall alle Programmteile am Abend. Aber dann ging über Afrika mit Unterstützung von Nana Mouskouri die Sonne auf, das Männerballett tanzte nach „Guten Morgen Sonnenschein“ und hatte damit den gute Laune Nerv der Meute im Saal getroffen. Und was die Großen zeigen, können wir schon lange, dachte sich die Kindergarde und führten ihren Showtanz aus dem Dschungelbuch auf. Natürlich hatte das Prinzenpaar für alle Akteure einen Jahresorden immer parat. Wie in den Jahren zuvor ging Stefanie Richter in die Bütt „Ich stell mich erst einmal vor, bin die Nofrotete vom Krebsbachtal und was ich zu berichten habe, klingt wahrlich wie eine Göttersage“ und verkündet weiter, „Eins kann mein Volk so gar nicht leiden, will man das Krebsbachtal eingemeinden, denn in der Folge klaffen noch und nöcher, Riesengroß die Haushaltlöscher“. Hatte auch Gutes zu berichten „Unsere Kameraden rücken aus, bald aus dem neuen Gerätehaus“. Mit weiteren aktuellen News aus der Region war dann klar“ Es hilft kein Flicken und kein Teeren, Bewohner des Krebsbachtales, wir müssen uns wehren“. Mit Tusch und viel Applaus, schob Sklave Jonas sie erst rein und dann hinaus. Weitere Highlights waren der Besentanz mit dem Männerballett, der Showtanz der Teenies die Funken versprühten, Schwarz-Licht Mumien mit den Ägypter Frauen, Sketche mit einem Eunuch, Bar, Fahrrad und Teppich, bis hin zu weiteren Showtänzen und dem großen Finale zum Thema Afrika. Zufrieden zeigte sich Präsident Manuel Liedloff, ein ausverkauftes Haus, wie auch zum „Fasching um die 50“ ist ein schöner Beweis dafür, wir kommen mit Witz und Humor beim Bürger an, das ist uns wichtig“ Die Mitglieder des TCC, sowie fleißige Helfer und Sponsoren hatten in den vergangenen Wochen einiges in ihrer Freizeit gestemmt. Dafür möchte sich Vorstandsmitglied Klaus Hopf bei allen Mitgliedern, den Übungsleitern Daniel Pfennig, Cindy und Anja Eichhorn, Ortsteilbürgermeister Gerd Halbauer und allen die uns stets hilfreich zur Seite stehen bedanken.

Auch interessant