Überlebenstraining für Atemschutzgeräteträger in Bernsgrün - meinanzeiger.de
25. September 2017
Zeulenroda-Triebes

Überlebenstraining für Atemschutzgeräteträger in Bernsgrün

Wie ein Notfalltraining für Atemschutzgeräteträger (ASGT)realitätsnah und fordernd  umgesetztwerden kann, erlebten die Multiplikatoren der ASGT der Feuerwehren
Zeulenroda-Triebes bei der Standortausbildung am Samstag in Bernsgrün. Mit Lars
Seeger vom Team Atemschutzunfälle.eu aus Hamburg war ein kompetenter und
routinierter Ausbilder vor Ort angereist. Während er am Vormittag die theoretischen Grundlagenvermittelte, folgte nachmittags für Carsten Fröb und Sven Weiland (FFw
Bernsgrün), Frank Hänold und Danilo Pohle (FFw Pöllwitz),Marco Winkler (FFw Silberfeld) und Michail Syhre (FFw
Triebes) ein professionelles Training.

In voller Ausrüstung wurde das Beherrschen derPressluftatmer (PA) unter erschwerten Bedingungen mit und ohne
Sichteinschränkung, Suchtechniken, das An- und Umkoppeln des Lungenautomaten an
den PA, das Luft anhalten, die Hilfe eines Kameraden bei Ausfall der eigenen
Atemluftversorgung sowie das selbstständige Befreien beim Festhängen im
Brandbereich im Kriechgang am Boden mit wechselndem Tempo im Gelände des
Feuerwehrhauses geübt. Nach der Übung im Freien ging es zum Anwenden in den
verrauchten Bereich des neuen Containers für Heißausbildung.„Viele sind sich der Gefahr nicht bewusst, was kommen kann,wenn die Technik versagt. Deshalb ist dieses Überlebenstraining für ASGT sehr
wichtig und notwendig und die Grundlage für den Einsatzerfolg und die
„Lebensversicherung“ der ASGT“, so Lars Seeger. Die teilnehmenden Kameraden
waren sich an diesem Tag durchaus bewusst, dass nur durch eine gute Ausbildung
sie den hohen Anforderungen für ihren Einsatz als AGT-Multiplikator gewachsen
sind. Sie gingen in Bernsgrün voll an ihre Grenzen der Belastbarkeit. Ihr
angeeignetes Wissen und Können gilt es nun, den 120 Multiplikatoren in der
Feuerwehr Zeulenroda-Triebes weiter zu vermitteln.„Seit 2015 sind wir dabei, ein Atemschutzausbildungskonzeptzu entwickeln“, berichtet Carsten Fröb, Leiter Atemschutz der Feuerwehr
Zeulenroda-Triebes. In Bernsgrün steht dafür ein für alle nutzbarer
Atemschutzausbildungscontainer bereit.

Auch interessant