Zahlen und Fakten aus dem Saale-Orla-Kreis - meinanzeiger.de
5. Februar 2019
Zeulenroda-Triebes

Zahlen und Fakten aus dem Saale-Orla-Kreis

Landkreis steht wirtschaftlich gut da

Zum Neujahrsempfang des Landrates am 31. Januar in der Schleizer Wisentahalle informierte Landrat Thomas Fügmann in seiner Festrede über einige interessante Fakten und Zahlen des Saale-Orla-Kreises, der dieses Jahr sein 25-jähriges Bestehen feiert.

Hier einige Beispiele aus dem Redemanuskript des Landrates:

SOK steht wirtschaftlich gut da

  • Focus-Ranking zwar nur Platz 357 
  • SOK aber nicht vergleichbar mit Ebersberg bei München oder Teltow-Flaming im Speckgurtel von Berlin/Potsdam 
  • Zahlen Wirtschaft: 
  • Ca. 6.000 Unternehmen gibt es im SOK 
  • 90 Prozent Kleinunternehmen bis 9 Mitarbeiter 
  • Export-Quote liegt bei 31 Prozent. 
  • 36 Gewerbe- und Industriegebiete im SOK, die zu 79 Prozent belegt sind (in ganz Thuringen: 70 Prozent). 
  • Seit den 1990er Jahren zahlreiche Neuansiedlungen von Industriebetrieben im Saale-Orla-Kreis 
  • Wirtschaft des Saale-Orla-Kreises mit ausgewogenem Branchenmix

Arbeitslosenzahlen sinken weiter/nahe an Vollbeschaftigung

  • 1996 17,4 % Arbeitslosenquote im SOK 
  • 2005 noch 13,6 % 
  • 2011 nur noch 7,4% 
  • 2018 nur 4,9 % 
  • vor 25 Jahren (am 30. Juni 1994) Arbeitslosenquote im Altkreis Posneck bei 15,1 %,  Schleiz und Lobenstein damals schon deutlich besser als Ostthuringen (Unter 10 %) 

Heutige Zahlen vor 25 Jahren unvorstellbar.

  • Posneck bis heute mehr Arbeitslose als Schleiz und Lobenstein 
  • Schleiz und Lobenstein haben Vollbeschaftigtenquote erreicht

Statistik der Kfz-Kennzeichen
Derzeit zugelassene Fahrzeuge im SOK:
Gesamt: 91.106 (bei 81 000 Einwohnern) – mehr zugelassene Fahrzeuge als Einwohner!  
davon mit SCZ: 6.298
davon mit LBS: 6.022
davon mit PN: 7.839

Wer lebt im SOK?
Die Einwohnerzahl sank von 1994  (102.875) zu 2017  (81.501) 
(über 21.000 weniger)

  • über 50 Prozent der Einwohner sind heute über 50 Jahre alt 
  • 1994 waren weniger als 50 % der Bevölkerung über 40 Jahre 
  • scheinbar ein recht buntes Gemisch von Menschen unterschiedlicher Herkunft, Hautfarbe, Nationen, Sprachen und Religionen 
  • tatsächliche Zahl der Menschen ausländischer Herkunft im SOK aber sehr gering, von über 80.000 Einwohnern sind es 3.014 (Ende 2018) 
  • 3,7 Prozent Ausländer / 0,3 % Asylbewerber 
  • Heute weniger als 1/3 an Asylbewerbern gegenüber 2015

Zur Wahl des Kreistages: 12. Juni 1994
In 25 Jahren wurden 1.947 Beschlüsse gefasst. Kurios: 4 Sitzungen in einem Monat gab es im Dezember 2003, davon allein drei Sitzungen zum Thema Privatisierung des Saale-Orla-Klinikums.

Zur heute moderne Wisentahalle

  • vor nun schon 12 Jahren eingeweiht (Januar 2007) 

Um- und Erweiterungsbau des Landratsamtes

  • 2004 begann Abriss der alten Wisentahalle 
  • Richtfest Oktober 2004 
  • im Dezember 2005 eingeweiht

Ehrenamtliche mit besonderer Bedeutung: unsere Feuerwehrleute:
großer Dank an aktuell

  • 2.445 Kameradinnen und Kameraden in 
  • 70 Freiwilligen Feuerwehren im SOK

Vergleich 1994: damals noch 3.600 Kameraden (über 1100 mehr!) 
Deutlich verbessert: Technische Ausstattung der Feuerwehren (hohe Investitionen durch Land, Kreis und Kommunen)

Einsätze 2017: 

  • 893 technische Hilfeleistungen und 
  • 183 Brände 
  • Feuerwehren waren tausendfach Helfer und Retter in der Not bspw. an Extremwetterlagen wie
  • 2007 Sturmtief Kyrill 
  • Wintereinbruch mit viel Schnee Dezember 2010 
  • 2013 Hochwasser entlang der Orla 
  • 2018 im September, als ein Sturm eine Schneise der Verwüstung riss, zum Beispiel in Dreba 

Viele erinnern sich vielleicht auch an Großeinsätze und Brände wie:

  •  1994 Unfall eines Gastransporters auf der A 9 mit Evakuierung der Ortslage Oschitz; 
  • Brand eines Altholzlagerplatzes in Friesau über 4 Tage im Jahr 2005;
  • Brande der Stadthalle Neustadt 2013  
  • Aktuell: Scheunenbrand in Gräfendorf am vergangenen Wochenende 

Hoffen, dass Region 2019 von größeren Schadenslagen verschont bleibt!

2019 – Ausblick auf ein besonderes Jahr für den Saale-Orla-Kreis
Warten täglich auf Genehmigung des Haushaltes – Kreis hat viel vor:

  • Verwaltungshaushalt: 101,14 Mio € gesamt 
  • davon fast ein Drittel (29 Mio €) Ausgaben für Sozialhilfe 
  • sowie 8 Mio für Kosten der Unterkunft und Heizung 
  • für Jugendhilfe fast 10 Mio (Anteil Unterhaltsvorschuss, Heimerziehung, Jugendarbeit) 
  • knapp 3 Mio für Schülerbeförderung 
  • 3,8 Mio ÖPNV 
  • für Gebäude und Grundstücke von Schulen und Sportstätten 3,35 Mio 
  • Vermögenshaushalt: 29,67 Mio € gesamt 
  • Breitbandausbau 9,3 Mio € (komplette Förderung Bund) 
  • Neubau Sporthalle Bad Lobenstein 950.000 € (Förderung Land: 600.000) allein 2019!!!! (2,25 Mio gesamt) 
  • (energ. Sanierung Regelschule Oppurg 687.000 (Förderung Land: 440.000) allein 2019!!!! (gesamt fast 3 Mio) 
  • Errichtung Einlass-Stelle für Boote in Saalburg 450.000 (Förderung Land: 400.000) 
  • Rüstwagen für Feuerwehr Schleiz 350.000 (140.000 Förderung) 
  • Erneuerung von Technik des Kreisbauhofes (Winterdienstfahrzeug/Straßenfertiger) 270.000 € 
  • Baumaßnahme Kreisstraße K 301 bei Rödersdorf 450.000 (Förderung 340.000)
  • Brandmeldeanlage Schloss Burgk 200.000 allein 2019!!!! (650.000 gesamt) 
  • sowie Tilgung von Krediten

Auch interessant